Link verschicken   Drucken
 

aktuelle Zugangsregeln Verwaltung

Grabfeld, den 04.11.2020

Zugang zur Verwaltung trotz steigender Infektionszahlen unter bestimmten Bedingungen weiterhin möglich

 

Trotz der in den vergangenen Wochen angestiegenen Infektionszahlen hinsichtlich des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 ist die Gemeinde Grabfeld bestrebt, den Zugang zur Verwaltung für Besucher zu den bekannten Öffnungszeiten weiterhin zu ermöglichen.

 

Wir bitten Sie daher, für Ihren Besuch folgende Regelungen zu beachten:

 

- Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Anliegen – soweit möglich – telefonisch oder per E-Mail zu

  erledigen.

- Sollte ein persönliches Vorsprechen in der Verwaltung erforderlich sein, verzichten Sie bitte

  auf die Begleitung nicht zwingend erforderlicher Personen.

- Zur Vermeidung unnötiger Wartezeiten wird eine vorherige telefonische Terminvereinbarung

  mit dem jeweiligen Sachbearbeiter empfohlen.

- Der Zutritt zur Verwaltung wird nur mit Mund-Nasen-Schutz gewährt.

- Bitte benutzen Sie das am Eingang zur Verfügung stehende Desinfektionsmittel.

- Bitte halten Sie zu anderen Besuchern und zu den Mitarbeitern den Mindestabstand von    

  1,50 m ein.

- Achten Sie auf die allgemeinen Hygieneregeln wie Husten- und Niesetikette, kein

  Händeschütteln usw.

- Zur Kontaktnachverfolgung sind unsere Mitarbeiter verpflichtet, Ihren Namen und Vornamen,

  den Wohnort sowie das Datum und den Zeitraum Ihres Besuchs festzuhalten.

- Zugang zur Verwaltung erhalten Besucher nicht, wenn

  → sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person hatten, die positiv auf Corona getestet

      wurde bzw. die als Corona-Verdachtsfall gilt

  → „offensichtliche Erkältungsanzeichen oder Atemwegserkrankungen“ bestehen.

  Personen, die zu diesem Personenkreis zählen bitten wir, sich zur Bearbeitung ihres   

  Anliegens telefonisch mit der Verwaltung in Verbindung zu setzen.

 

Wir bitten Sie um Verständnis für die getroffen Maßnahmen sowie um Beachtung.

 

 

 

 

Christian Seeber

Bürgermeister                              Grabfeld, 04.11.2020