Link verschicken   Drucken
 

Wölfershausen und Grabfeld möchten zusammengehen

Grabfeld, den 16.04.2018

Der Gemeinderat Grabfeld hat in seiner öffentlichen Sitzung am 22.03.2018 einstimmig dem Beitritt der Gemeinde Wölfershausen zur Gemeinde Grabfeld und dem dazugehörigen Eingliederungsvertrag zugestimmt. Der Gemeinderat Wölfershausen hatte bereits am 19.03.2018 einstimmig die Eingemeindung beschlossen. Daraufhin konnten die Bürgermeister Katrin Hössel und Christian Seeber in der Sondersitzung des Gemeinderates am 22.03.2018 den "Ehevertrag" unterzeichnen und beide Gemeinderäte auf die zukünftige Zusammenarbeit anstoßen. Unser Antrag geht nun an das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales zur Prüfung. Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen als Kommunalaufsicht hat mit Schreiben vom 09.04.2018 eine positive Stellungnahme zu unserem Neugliederungsantrag abgegeben. Wenn der Thüringer Landtag uns im Laufe des Jahres in einem entsprechenden Gesetz berücksichtigt, kann der Beitritt zum 01.01.2019 wirksam werden. Dann käme auch die Fusionsprämie für die freiwillige Neugliederung von rund 1,1 Mio. Euro zur Auszahlung.