Rentwertshausen | zur StartseiteWölfershausen | zur StartseiteSchwickershausen | zur StartseiteQueienfeld | zur StartseiteBibra | zur StartseiteBehrungen | zur StartseiteNordheim | zur StartseiteWolfmannshausen | zur StartseiteBauerbach | zur StartseiteJüchsen | zur StartseiteBerkach | zur StartseiteExdorf | zur StartseiteObendorf | zur StartseiteRentwertshausen | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Stellenausschreibung Sachbearbeiter Bauamt (m/w/d)

Grabfeld

Die Gemeinde Grabfeld im Landkreis Schmalkalden-Meiningen (13 Ortsteile mit ca. 5.600 Einwohnern) beabsichtigt zum 01.10.2023 für das Bau- und Ordnungsamt die Einstellung eines 

 

Sachbearbeiters (m/w/d).

 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere: 

  • Steuerung der Ausschreibung/Vergabe von kommunalen Bauprojekten
  • Beantragung Erstattung Straßenausbau- und Berechnung Erschließungsbeiträge
  • Begleitung der Bauleitverfahren
  • Betreuung von Bauantragsverfahren
  • Genehmigung von Aufgrabungen, Leitungsverlegungen, usw.
  • Unterhaltung der gemeindeeigenen Anlagen (Straßen, Wege, Spielplätze, …) 
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung, Betreuung und Abrechnung baulicher Maßnahmen 
  • Begleitung von Flurbereinigungsverfahren und Denkmalschutz
  • Aktivierung von Baulücken und Leerständen
  • Beratung von Bürgern und Bauwilligen
  • allgemeine Verwaltungstätigkeiten

 

Wir erwarten: 

  • eine Verwaltungsausbildung mit Erfahrung in der Bauverwaltung, alternativ Bauzeichner, Bautechniker, Immobilienkaufleute, Notarangestellte oder ähnliche Ausbildungen
  • einen sicheren Umgang mit dem PC, modernen Kommunikationsmitteln und den ein-schlägigen Office-Anwendungen
  • Freude an selbständiger Arbeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit, Bereitschaft zur Mehrarbeit bei vorübergehend erhöhtem Arbeitsanfall und zeitliche Flexibilität, Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeit 
  • Führerschein PKW

 

Wir bieten: 

  • eine Anstellung im Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit oder Vollzeit (39 Std. wöchentlich) in der Entgeltgruppe E 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA) 
  • eine vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem kollegialen Team 
  • regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten mit Kostenübernahme und Freistellung
  • 30 Tage Urlaub plus Freistellung an Heiligabend und Silvester
  • Jahressonderzahlung und Leistungsprämie 
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge 

 

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen (m/w/d) bevorzugt berücksichtigt. 

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, die Sie bis spätestens 30.05.2023 richten an: 

 

Gemeinde Grabfeld 
Bürgermeister
Christian Seeber
Hauptstr. 28 
98631 Grabfeld 

 

Aus Kostengründen akzeptieren wir auch Kopien der einzureichenden Bewerbungsunterlagen. Die Bewerbungs-unterlagen verbleiben bei uns und werden nicht zurückgesandt. Bei Rücksendungswunsch fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen frankierten Rückumschlag bei. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. 

 

Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass sämtliche, im Zuge der Bewerbung erfassten Bewerbungsdaten zum Zwecke der Durchführung des Auswahlverfahrens von der Gemeinde Grabfeld verwendet und Ihre Unterlagen und Daten nach Abschluss des Verfahrens sechs Monate aufbewahrt und gespeichert werden. Ihr Einverständnis können Sie schriftlich widerrufen. Nach Ablauf der Frist werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (m/w/d) vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.

 

Information über die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Gemeinde Grabfeld im Rahmen des Verfahrens zur Stellenbesetzung 

 

Datenerfassung 
Mit Ihrer Bewerbung werden durch uns folgende personenbezogene Daten erfasst: 
Name, Vorname, 
Titel, 
Geburtsdatum, 
Alter,
Familienstand,
Privatadresse, 
private Telefonnummer/E-Mail
erlernter Beruf,
letzte Tätigkeit.

 

Aus Ihren Bewerbungsunterlagen erfassen wir das Bewerbungsschreiben, den Lebenslauf, die Zeugnisse, Zertifi-kate, ggf. den Nachweis über eine Schwerbehinderung etc. 

 

Ihre Daten werden ausschließlich für die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle innerhalb der Gemeinde verwendet und nur durch die hierzu befugten Personen an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen weitergeleitet. 

Gegebenenfalls sind Ihre Daten von uns im Fall einer Konkurrentenklage offenzulegen. Abweichend davon ist eine Verwendung der Bewerbungsunterlagen für andere Zwecke als die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle nur möglich, wenn Sie uns hierfür ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilen. Sollten Sie hiervon Gebrauch machen wollen, benötigen wir eine schriftliche Einwilligungserklärung. 
Nach Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre persönlichen

 

Daten grundsätzlich automatisch gelöscht, es sei denn, dass gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen bzw. die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist. 
Abweichend davon ist eine längere Speicherung nur möglich, wenn Sie hierfür ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben. Sollten Sie hiervon Gebrauch machen wollen, benötigen wir eine schriftliche Einwilligungserklärung. 

 

Datensicherheit 
Um die von Ihnen erhobenen Daten vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen zu schützen, haben wir diverse technische und organisatorische Maßnahmen getroffen. 

 

Auskunftsrecht und Widerruf 
Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder Informationen zur Berichtigung oder Löschung von Daten benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte Frau Dietz (). 
Den Widerruf erteilter Einwilligungen können Sie in Textform per E-Mail an: oder schriftlich an: Gemeinde Grabfeld, Hauptstraße 28, 98631 Grabfeld richten. 


Grabfeld, 20.04.2023

 

Christian Seeber 
Bürgermeister