Behrungen | zur StartseiteSchwickershausen | zur StartseiteExdorf | zur StartseiteBerkach | zur StartseiteJüchsen | zur StartseiteBauerbach | zur StartseiteRentwertshausen | zur StartseiteObendorf | zur StartseiteNordheim | zur StartseiteWölfershausen | zur StartseiteWolfmannshausen | zur StartseiteBibra | zur StartseiteQueienfeld | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Jugendbeirat im Grabfeld

Am 2. Mai 2024 wurde in der Gemeindestube Jüchsen ein neuer Jugendbeirat für die Gemeinde Grabfeld gegründet. Dieses frisch ins Leben gerufene Gremium besteht aus engagierten jungen Menschen, die die Interessen der Jugendlichen in der Region aktiv vertreten möchten.

 

Der Jugendbeirat hat sich zum Ziel gesetzt, als Sprachrohr für die Jugendlichen der Gemeinde zu fungieren und ihre Anliegen und Ideen aufzugreifen. Zudem möchte der Jugendbeirat dazu beitragen, die Gemeinschaft zu stärken und die Teilhabe der Jugendlichen an kommunalen Entscheidungsprozessen zu fördern.

 

Bei der Gründungssitzung wählte der Jugendbeirat drei Sprecher: Julius Jahn aus Berkach, Anna Werner aus Wolfmannshausen und Marie-Luise Gliesing aus Behrungen. Die nächste Sitzung des Jugendbeirats wird bald angekündigt. Jugendliche, die sich aktiv in die Gemeinde einbringen möchten, sind herzlich willkommen. Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail an oder über Instagram möglich. Der Jugendbeirat Grabfeld freut sich darauf, gemeinsam mit den Jugendlichen die Zukunft der Gemeinde zu gestalten und neue Wege zu gehen.

 

Die Gemeinde Grabfeld hat sich mit ihren 13 Ortsteile das Ziel gesetzt, die Beteiligung von jungen Menschen auszuweiten. Hierfür wurde am 23. November 2023 eine Denkfabrik in Rentwertshausen veranstaltet, um über verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren. Bei dieser Veranstaltung wurden Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Beteiligungsformate erörtert und betont, dass das jeweilige Format zur Gemeinde und vor allem zu den jungen Menschen passen muss.

 

Die Anstrengungen haben sich gelohnt. Es wurde beschlossen, dass ein Jugendbeirat das geeignete Format für das Grabfeld darstellt. Insgesamt 11 junge Menschen folgten der Einladung und trafen sich am 2. Mai 2024 in Jüchsen, um sich an der Gründung des Jugendbeirats zu beteiligen. Diese rege Beteiligung ist ein großartiges Zeichen des Engagements der jungen Generation im Grabfeld.

 

Bereits bei diesem ersten Treffen wurden wichtige Themen diskutiert. So einigte man sich beispielsweise darauf, dass die Beiratsmitglieder zwischen 14 und 25 Jahre alt sein sollen, um sicherzustellen, dass die Interessen einer breiten Altersgruppe vertreten werden. In der kommenden Zeit wird daran gearbeitet, eine Geschäftsordnung zu erstellen, um klare Strukturen und Abläufe zu etablieren. Die Gemeinde ist bereit, diesen Prozess zu unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Jugendbeirat
Jugendbeirat Grabfeld
Du
hast Bock
Wir sind