Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Grabfeld

Bürgermeister Christian Seeber

Hauptstraße 28
98631 Grabfeld OT Rentwertshausen

(036944) 5820
(036944) 58221

E-Mail:
Homepage: www.grabfeld.de

Die Gemeinde Grabfeld liegt im Süden des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, im Freistaat Thüringen. Sie grenzt an den Freistaat Bayern und umfasst das nördliche Gebiet der namengebenden Region Grabfeld.

 

Die Gemeinde hat 13 Ortsteile, in denen zusammen ca. 5.700 Einwohner leben. Die gesamte Gemeinde erstreckt sich auf eine Fläche von 12.105 Hektar, das sind rund 121 Quadratkilometer.

 

Zum 01.12.2007 ist die Gemeinde Grabfeld durch den Zusammenschluss der bis dahin politisch eigenständigen Gemeinden Behrungen, Berkach, Bibra, Exdorf mit Ortsteil Obendorf, Jüchsen, Nordheim, Queienfeld, Rentwertshausen, Schwickershausen und Wolfmannshausen entstanden. Diese waren bis dahin zur gemeinsamen Erledingung der Verwaltungsaufgaben in der Verwaltungsgemeinschaft „Grabfeld“ zusammengeschlossen.

 

Im Rahmen von Freiwilligen Gebietsreformen sind am 01.01.2012  Bauerbach und am 01.01.2019 Wölfershausen zur Gemeinde Grabfeld beigetreten.

 

Die Gemeinde Grabfeld ist einerseits durch fruchtbare Flächen für die Landwirtschaft und ausgedehnte Waldflächen geprägt. Andererseits entwickeln sich in kleineren Gewerbe- und Industriegebieten sowie an weiteren Einzelstandorten, aber insbesondere im Industriegebiet Thüringer Tor (I.T.T./ A71) viele klein- und mittelständische Unternehmen sehr erfolgreich.

 

Gerade wegen der großen Ausdehnung der Gemeinde bieten sich abseits der Wirtschaft aber auch ideale Flächen für Wohnbebauung an. Mit 7 Kindertagesstätten (Betreuung ab 1 Jahr), 2 Grundschulen und einer Gemeinschaftsschule bietet die Gemeinde beste Entwicklungsmöglichkeiten für Familien. Hierzu tragen weiterhin Spiel- und Sportplätze in fast allen Ortsteilen bei.

 

Die Vorteile der Gemeinde Grabfeld als Wohnsitz sind die ruhige und naturnahe Lage, ohne auf die infrastrukturellen Angebote der nahe liegenden Versorgungszentren (Meiningen, Hildburghausen, Bad Königshofen, Mellrichstadt, Bad Neustadt) verzichten zu müssen. Hier finden sich unter anderem weiterführende Schulen (z. B. zwei Gymnasien in Meiningen), Kinos, Kur- und Schwimmbäder, Theater, Museen sowie weitere kulturelle, sportliche und gastronomische Einrichtungen. Durch direkte Anbindung an die Autobahn A71 sind auch größere Zentren wie Erfurt, Schweinfurt und Würzburg schnell zu erreichen.

 

 


Aktuelle Meldungen

Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 23.04.2024

23.04.2024, 19:00 Uhr,

im „Kleinen Saal“ des Kulturhauses Behrungen, 

Am Manger 4,
OT Behrungen, 98631 Grabfeld

 

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Bestätigung der Tagesordnung
2. Bürgeranfragen
3. Genehmigung der Niederschrift vom 19.03.2024 (Beschluss)
4. Informationen des Bürgermeisters
5. Bericht Nachprüfung 2022 überörtliche Prüfung der Haushalts- und Wirtschaftsführung der Gemeinde Grabfeld der Jahre 2013 bis 2017
6. Auftragsvergabe Modernisierung Meldesoftware VOIS|MESO (Beschluss)
7. Antrag Kirchgemeinde Behrungen auf Zuschuss Reparatur Fassade Kirche (Beschluss)
8. Billigungs- und Auslegungsbeschluss Bebauungsplan Arnsberg 2 OT Bibra
9. Schaffung Bikepark Queienfeld - Grundsatzbeschluss finanzielle Beteiligung
10. Informationen und Anfragen

 

Es folgt ein nichtöffentlicher Teil.
 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum öffentlichen Teil herzlich willkommen!

 

 

Mit freundlichen Grüßen 


Christian Seeber
Bürgermeister

Wegweisende Schritte: Neue PV-Anlage für Haus der Vereine

(v.l.n.r.) Nico Rummel, Bauamtsleiter der Gemeinde Grabfeld, Daniel Hinske, Geschäftsführer der Gebäude- und Anlagentechnik Haina GmbH, und Michael Winterstein, Ortsteilbürgermeister von Schwickershausen, nahmen Ende März 2024 erfolgreich die neue 20 kWp PV-Anlage auf dem Dach des Hauses der Vereine Schwickershausen in Betrieb. Die Anlage symbolisiert einen weiteren Schritt in Richtung Klimaschutz und Stromkostenoptimierung. Die nächste Inbetriebnahme einer PV-Anlage steht bereits bevor und betrifft das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Rentwertshausen, gefolgt von zwei weiteren geplanten Anlagen noch in diesem Jahr. 

 

Unter www.solarrechner-thueringen.de kann man selbst die Eignung seiner Dachfläche für eine PV-Anlage prüfen.

Foto zur Meldung: Wegweisende Schritte: Neue PV-Anlage für Haus der Vereine
Foto: Wegweisende Schritte: Neue PV-Anlage für Haus der Vereine

Herzlicher Empfang für den Nachwuchs des Grabfeldes! 🍼🎉

Seit 10 Jahren Tradition, wurden heute beim Babyempfang der Gemeinde 16 Neugeborene begrüßt, darunter 10 Mädchen und 6 Jungen. Bürgermeister Christian Seeber betonte die Wichtigkeit von Familien und überreichte symbolische Begrüßungsgelder. Vertreter der örtlichen Kreditinstitute Raiffeisenbank im Grabfeld, Rhön-Rennsteig-Sparkasse und VR-Bank Main-Rhön waren ebenso vor Ort und überreichten kleine Präsente. 💖 🎁

Foto zur Meldung: Herzlicher Empfang für den Nachwuchs des Grabfeldes! 🍼🎉
Foto: Herzlicher Empfang für den Nachwuchs des Grabfeldes! 🍼🎉

Talsperre Weidig-Jüchsen: Gefahren im Hochwasserfall abgestellt

PRESSEVERÖFFENTLICHUNG DER THÜRINGER FERNWASSERVERSORGUNG:

 

Kleines Restwasserareal verbleibt für Amphibien

 

Von der aus den 1980er Jahren errichteten kleinen Stauanlage Weidig/Jüchsen geht aufgrund von verschiedenen Verschleißerscheinungen eine Gefahr für die Unterlieger aus, weshalb sie schadlos gestellt wurde. Die Nachweise zur Standsicherheit, aber auch zur Hochwasser- sowie Überflutungssicherheit konnten nicht erbracht werden. Die Hochwasserentlastungsanlage kann aufgrund von Schäden im Hochwasserfall den Wassermassen gegebenenfalls nicht standhalten. Zur Gefahrenabwehr wurde die Entleerung angeordnet. Geschützt werden sollen die unmittelbaren Ortschaften Jüchsen und Neubrunn. Der Weidigsbach fließt jetzt mit einem geringen Anstau von nur rund 50 Zentimetern in den Jüchsen und später bis zur Werra. Die verbleibende Restwasserfläche dient als Rückzugsort für Amphibien und Insekten. In unmittelbarer Nähe der rund 6700 Kubikmeter fassenden kleinen Stauanlage liegt der Speicher Jüchsen, dieser ist wie gewohnt in Funktion und staut bei Vollstau rund 425000 Kubikmeter Wasser.  

 

Zum Hintergrund:

Die Talsperre Weidig/Jüchsen ist eine von rund 60 sogenannten „herrenlosen Speichern“ in Thüringen, welche nach Thüringer Wassergesetz durch die Thüringer Fernwasserversorgung (TFW) unterhalten und betrieben werden. Nach der deutschen Wiedervereinigung waren die Zuständigkeiten an den Anlagen lange ungeklärt, sodass eine regelkonforme Unterhaltung nicht stattfand. Die vormals als Brauchwasseranlage genutzte Talsperre Weidig/Jüchsen wurde in den letzten Jahrzehnten als Angelpachtgewässer genutzt. Im Rahmen der jährlichen Kontrollbegehung der TFW mit der zuständigen Aufsichtsbehörde an der Stauanlage wurde festgestellt, dass die Hochwasserentlastungsanlage nicht mehr sicher zu betreiben ist. Die baulichen Vorrichtungen sind von Wasser unterspült und liegen zum Teil unbefestigt auf. An manchen Stellen trat unkontrolliert Sickerwasser aus. Die Pächtergemeinschaft, ebenso die Eigentümer und die Untere Wasserbehörde sind über die TFW hinsichtlich der Maßnahmen eingebunden. Zum Schutz der Ortschaft Jüchsen fließt der Nebenfluss der Werra nun nur noch mit geringem Anstau, um Erosionen, Ausbrüche und eine damit einhergehende Flutwelle von der Stauanlage ausgehend zu verhindern. Ein kleines Restareal bleibt mit Wasser bedeckt, um das nach dem Thüringer Naturschutzgesetz geschützte Biotop und Laichgewässer sowie den Lebensraum für Amphibien im Ufer-, Verlandungs- und Einlaufbereich zu wahren. Die Sicherungsmaßnahmen werden durch die TFW als Betreiberin der Stauanalage koordinieren und von der Thüringer Stauanlagenaufsicht beaufsichtigt.

 

Die Abwägung, ob und wie eine Sanierung der Stauanlagen möglich ist, wird in den kommenden Jahren für die Stauanlage im Einzelfall geprüft und abgewogen. Die Talsperre Weidig/Jüchsen ist eine von mehreren Stauanlagen, die einen ähnlichen Prüfungsprozess durchlaufen. Die Bearbeitung wird mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Solange muss gewährleistet werden, dass von der Anlage keine Gefahr ausgeht. In die Betrachtung eingebunden werden ebenfalls die weitere Funktion der Anlage und mögliche Interessenten der zukünftigen Betreuung des sogenannten Kleinspeichers. Diese kann durch jeden auf Antrag übernommen werden, der den Betrieb wirtschaftlich und technisch sichern kann.

🍃 Regelungen für Grünschnittplätze im Jahr 2024

Nachfolgend genannte Bedingungen gelten für die Annahme von Pflanzenabfällen an den öffentlichen Grünschnittplätzen der Gemeinde Grabfeld.

 

1.    Die Anlieferung von Grünschnitt ist im Jahr 2024 vom 16. März bis 16. November nur privaten Haushalten gestattet
-    aus den OT Wolfmannshausen, Bibra, Rentwertshausen, Queienfeld am Grünschnittplatz Wolfmannshausen,
-    aus den OT Jüchsen, Exdorf, Obendorf am Grünschnittplatz Jüchsen,
-    aus den OT Bauerbach und Schwickershausen am Grünschnittplatz Kuhtrift in Schwickershausen. 
-    aus dem OT Nordheim am Grünschnittplatz Nordheim.
-    Für die OT Behrungen und Berkach gelten vorläufige Regelungen für Grünschnittannahme wie bisher. Kurzfristige Neuregelungen werden in den örtlichen Schaukästen veröffentlicht.
-    für den OT Wölfershausen bleibt der bisherige Standort bestehen.

 

2.    Pro Person werden jährlich höchstens 120 kg Pflanzenabfälle kostenlos angenommen.
 

3.    Die Annahme von Pflanzenabfällen gewerblich genutzter Grundstücke, die dem Gewerbetarif unterliegen, ist nicht zulässig.

Folgende Pflanzenabfälle werden zur Zwischenlagerung angenommen:
-    Obstgehölz- und Heckenschnitt (Astdurchmesser maximal 8 cm)
-    völlig entleerte Weihnachtsbäume
-    Laub- und Blattabfälle, Kartoffelkraut
-    Grasschnitt (nur in angetrocknetem Zustand)

Holzige und krautige Pflanzenabfälle müssen künftig gesondert am Grünschnittplatz gelagert werden, so dass deren Annahme ab diesem Jahr getrennt vorgenommen wird.

Nicht angenommen werden: 
-    Nahrungsmittel-, Küchen- und Schlachtabfälle
-    Abfälle in flüssiger Form
-    Baumstümpfe
-    Gehölze mit Durchmesser über 8 cm
-    Schnittholz, Balken, Bretter
-    Fenster, Türen, Gartenzäune
-    Hausmüll, Sperrmüll, Bauschutt etc.


Die Entgegennahme von Grünschnitt erfolgt vom 16. März bis 16. November 2024 jeweils 
samstags 
-    am Grünschnittplatz Wolfmannshausen    von 13:30 – 15:30 Uhr
-    am Grünschnittplatz Jüchsen            von 12:30 – 14:30 Uhr
-    am Grünschnittplatz Nordheim        von 16:00 – 17:30 Uhr
-    am Grünschnittplatz Schwickershausen    von 16:00 – 17:00 Uhr 
-    am Grünschnittplatz Wölfershausen        von 10:00 – 12:00 Uhr (alle zwei Wochen)

 

Außerhalb dieser Annahmezeiten ist die Ablagerung von Grünschnitt nicht gestattet.
Verstöße gegen die genannten Festlegungen werden verfolgt und geahndet. 
 

Foto zur Meldung: 🍃 Regelungen für Grünschnittplätze im Jahr 2024
Foto: 🍃 Regelungen für Grünschnittplätze im Jahr 2024

Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 19.03.2024

19.03.2024, 19:00 Uhr,

in der Theaterscheune Bauerbach,

Friedrich-Schiller-Str. 17
OT Bauerbach, 98631 Grabfeld

 

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Bestätigung der Tagesordnung
2. Bürgeranfragen
3. Genehmigung der Niederschrift vom 06.02.2024 (Beschluss)
4. Informationen des Bürgermeisters
5. Forstwirtschaftsplan 2024, Zustandsbericht, Brennholz
6. Vorstellung Projekt Grabfeld Bulls
7. Gemeindliches Einvernehmen Ersatzneubau Unterstellhalle im OT Queienfeld, Agrargenossenschaft Queienfeld e.G. (Beschluss)
8. Billigungs- und Auslegungsbeschluss 3. Änderung Bebauungsplan "Brauwiese" OT Jüchsen
9. Billigungs- und Auslegungsbeschluss 2. Änderung Bebauungsplan "Im langen Gewend" OT Bibra
10. Vergabebeschluss Abriss "altes Haus" im OT Wölfershausen
11. Zuschuss Schillerverein Bauerbach - Umbau Kulturraum "Alte Schule" (Beschluss)
12. Informationen und Anfragen

 

Es folgt ein nichtöffentlicher Teil.
 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum öffentlichen Teil herzlich willkommen!

 

 

Mit freundlichen Grüßen 


Christian Seeber
Bürgermeister

Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 06.02.2024

06.02.2024, 19:00 Uhr,

im Kulturhaus Exdorf,

Cronlachstr. 46
OT Exdorf, 98631 Grabfeld

 

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Bestätigung der Tagesordnung
2. Bürgeranfragen
3. Genehmigung der Niederschrift vom 12.12.2023 (Beschluss)
4. Informationen des Bürgermeisters
5. Nachbesetzung der Ausschüsse BLA u. KSA (Beschluss)
6. Beratung und Beschluss Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2024
7. Beratung und Beschluss Finanzplan bis 2027
8. 1. Änderung Bebauungsplan "Im langen Gewend", OT Bibra, Aufstellungsbeschluss
9. 1. Änderung Bebauungsplan "Am Arnsberg", OT Bibra, Aufstellungsbeschluss
10. Abwägungs- und Satzungsbeschluss Ergänzungssatzung "Telle", OT Jüchsen
11. Verlängerung Jagdpacht Eigenjagdbezirk Schwickershausen (Beschluss)
12. Informationen und Anfragen

 

Es folgt ein nichtöffentlicher Teil.
 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum öffentlichen Teil herzlich willkommen!

 

 

Mit freundlichen Grüßen 


Christian Seeber
Bürgermeister

Foto zur Meldung: Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 06.02.2024
Foto: Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 06.02.2024

Kostenfreie Auszüge aus dem Liegenschaftskataster

Das Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (TLBG) arbeitet bereits seit dem ersten gemeinsamen Geodaten-Vertrag aus dem Jahre 2005 vertrauensvoll mit unseren Mitgliedern zusammen; hierfür ist auch das dort angesiedelte Kompetenzzentrum GDI-Th ein gutes Beispiel, das die Kommunen ausführlich berät ( https://geoportal.thueringen.de/gdi-th/kompetenzzentrum-gdi-th ).


Anbei eine neue Mitteilung des TLBG zur Digitalisierung:
„Informationssystem Liegenschaftskataster (InfoLika)
Das Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (TLBG) setzt schon seit Jahrzehnten auf die Digitalisierung.
 

Die Automatisierte Liegenschaftskarte wurde bereits 2009 flächendeckend für Thüringen fertiggestellt und seit 2017 stellen wir alle unsere amtlichen Geobasisdaten zu Open-Data-Bedingungen für Jedermann kostenfrei zum Download bereit. Hierbei nahm Thüringen auch deutschlandweit eine Vorreiterrolle ein.
Das TLBG erweitert kontinuierlich seine Angebotspalette an bürgerfreundlichen Lösungen bei der Bereitstellung offener und kostenfreier Online-Angebote.
 

Seit dem 28.11.2023 besteht für Jedermann die Möglichkeit, sich kostenfrei amtliche Auszüge aus dem Liegenschaftskataster selber zu erzeugen und herunterzuladen. Dieses wird durch das Informationssystem Liegenschaftskataster (InfoLika) des TLBG ermöglicht.
 

In dem Onlineportal werden folgende Auszugsformen angeboten:
• Auszug Liegenschaftskarte
• Auszug Liegenschaftskarte mit Bodenschätzung
• Auszug Liegenschaftskarte mit Luftbild
• Auszug Liegenschaftskarte gem. § 7 ThürBauVorlVO
• Flurstücksnachweis
• Flurstücksnachweis mit Bodenschätzung
• Flurstücksnachweis, konfigurierbar
 

Mit der Freischaltung des InfoLika beschreitet das TLBG seine Open-Data-Politik konsequent weiter und setzt dabei auch Forderungen aus dem Onlinezugangsgesetz (OZG) um.
 

Es werden hierbei pdf-Dokumente erzeugt, die auf der Grundlage der amtlichen Geodaten erstellt werden und die mit einem elektronischen Dienststellensiegel nach der eIDAS-Verordnung der EU versehen sind.
 

Somit können alle Nutzerinnen und Nutzer ohne Zeitverzögerung und ohne Kosten (im Amt erzeugte Auszüge würden17, 85 Euro kosten) amtliche Auszüge aus dem Liegenschaftskataster selber online abrufen.
 

Neben der privaten Nutzung besteht auch die Möglichkeit, dass in allen Behörden, bei Notaren, Maklern, Kreditinstituten etc. diese Unterlagen für die weitere Bearbeitung der unterschiedlichsten Kundenwünsche, schnell selber generiert werden können. Niemand muss mehr weggeschickt werden, um einen aktuellen Auszug aus dem Liegenschaftskataster beizuholen.
 

Das InfoLika erreichen Sie über den folgenden Link:
 

thueringenviewer.thueringen.de/thviewer/infolika.html
 

In einem Flyer des TLBG werden Ihnen die wenigen Schritte zum amtlichen Auszug aus dem Liegenschaftskataster erläutert. Diesen Flyer finden Sie neben vielen weiteren Dokumenten zum Download unter folgendem Link:
 

https://tlbg.thueringen.de/ueber-uns/downloads .“


(Quelle: Mitteilung des Präsidenten des TLBG vom 05.01.2024)

[Download]

Stellenbeschreibung des GUV: Flussarbeiter/Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)

Im Gewässerunterhaltungsverband Hasel/Lauter/Werra (GUV) ist zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

FlussarbeiterIn/TiefbaufacharbeiterIn (m/w/d) 

zu besetzen.

Bewerbungsschluss: 31.01.2024

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie auf der Internetseite des GUV (www.guv-hlw.de) unter Stellenausschreibungen.

 

Gewässerunterhaltungsverband Hasel/Lauter/Werra

5. Tongraben 2

Geschäftsführerin Sandra Radloff

98617 Meiningen

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

[Download]

🍽️ Schulung Hygienepass am 18. Januar 2024

📣 Lernt alles Wichtige für euren Hygienepass! 🍽️ Schulung am 18. Januar 2024, 18 Uhr, in der Parkhalle Nordheim. Sichert euch euren Platz - Voranmeldung bis 10. Januar: per WhatsApp an 0160 7222596 (Benötigte Daten: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse und Erreichbarkeit)

Foto zur Meldung: 🍽️ Schulung Hygienepass am 18. Januar 2024
Foto: 🍽️ Schulung Hygienepass am 18. Januar 2024

Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 12.12.2023

12.12.2023, 18:00 Uhr,

im „Haus der Vereine“ Schwickershausen,

Alte Weinstraße 33, 
OT Schwickershausen, 98631 Grabfeld

 

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Bestätigung der Tagesordnung
2. Bürgeranfragen
3. Vorstellung Energiemanagement
4. Genehmigung der Niederschrift vom vom 01.11.2023 (Beschluss)
5. Informationen des Bürgermeisters
6. Außerplanmäßige Ausgabe "Haus der Vereine" Schwickershausen (Beschluss)
7. Verwaltungskostensatzung (Beschluss)
8. Baubeschluss und Planerauswahl - Queckgasse Jüchsen
9. Beteiligungsbericht 2023
10. Berufung eines Wahlleiters + stellvertr. Wahlleiter für die Kommunalwahl 2024 (Beschluss)
11. Gemeindliches Einvernehmen - Bauvoranfrage Halle sowie Büro- und Ver-waltungsgebäude mit angeschlossenem Technikum, Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes "Hellert" (Beschluss)
12. Abschluss eines Freiflächenmietvertrages zur Errichtung eines Mobilfunkmastes in der Gemarkung Bauerbach (Beschluss)
13. Überplanmäßige Ausgabe Wunsch- und Wahlrecht Kindertageseinrichtung (Beschluss)
14. Waldklimaprämie - Beschluss Stilllegungsflächen
15. Informationen und Anfragen
 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen!

 

Mit freundlichen Grüßen 
Christian Seeber
Bürgermeister

Foto zur Meldung: Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 12.12.2023
Foto: Sitzung Gemeinderat Grabfeld am 12.12.2023

🤸‍ Bewegtes Grabfeld 💛

Dass im Grabfeld Gesundheit und vor allem Bewegungsförderung groß geschrieben wird, beweisen nicht nur die vielen Aktivitäten der Sportvereine und die Teilnahme am Projekt KOMBINE sondern auch Aktionen, die rund um das Thema stattfinden. 
 

Eine gute Gesundheit ermöglicht es den Menschen, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen. Körperliche Fitness und geistiges Wohlbefinden tragen dazu bei, dass wir uns energiegeladen und positiv fühlen, was unsere Lebensqualität steigert. 
 

Um dieses Wohlbefinden zu steigern, fanden im Rahmen der 30. Thüringer Gesundheitswoche viele kostenfreie Aktiv- als auch Vortragsangebote zur Gesundheitsförderung innerhalb des Landkreises Schmalkalden-Meiningen statt. Auch im Grabfeld konnten zwei Bewegungs- und Achtsamkeitskurse angeboten werden. 
 

Der Kurs, der von der erfahrenen Trainerin Agnes Herbert geleitet wurde, bot den Teilnehmenden eine einzigartige Gelegenheit, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Im Kulturhaus Berkach konnte ausprobiert werden, wie sich diese beiden Themen bestens verbinden lassen. Beide Kurse fanden regen Zuspruch. Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters und aus den verschiedenen Gemeinden kamen zusammen, um sich für ihre Gesundheit zu engagieren. Die Übungen kombinierten Elemente aus Yoga, Meditation und Atemtechniken, um die Achtsamkeit zu fördern und Stress abzubauen. Die positive Resonanz der Teilnehmenden bestätigte den Erfolg des Kurses und die positive Wirkung auf das Wohlbefinden der Dorfbewohner.  
 

Ebenso kam am 07.09.2023 in Behrungen, Schwickershausen, Berkach und Nordheim zusätzliche Bewegung in den Alltag vieler Seniorinnen und Senioren. Der bereits zum 3. Mal ausgerufene Bewegungswettbewerb „Wandern mit andern“ des Landkreises gab erneut zum Anlass, einen seniorenclubübergreifenden Wandertag durchzuführen. Die Veranstaltung begann mit einer herzlichen Begrüßung der Teilnehmenden am Startpunkt der Wanderung am Kulturhaus Behrungen. Die Seniorinnen und Senioren waren voller Energie und Vorfreude, während sie sich auf den Weg machten, um die wunderschöne Landschaft zu erkunden. Die Route führte vom Kulturhaus Richtung Römhilder Straße zur Seniorenoase, an der es rechts in den Forstweg zum Skulpturenweg ging. Dort gab es viele Kettensägen-Holzfiguren von Marcel Lindner zu bewundern. Weiter ging es zum Grenzdenkmal mit Turm- und Zaunanlage. Vorbei über sanfte Hügel, grünen Wiesen zum Waldweg wieder zurück zum Ausgangspunkt. Nach der Wanderung versammelten sich alle Teilnehmenden zu einer gemütlichen Zusammenkunft im örtlichen Kulturhaus. Die Wanderung wurde beim Gewinnspiel eingereicht und erreichte sogar den 2. Platz in der Kategorie „Gruppe“. Zur Gewinnübergabe am 27.11.2023 konnten Vertreterinnen der verschiedenen DRK Seniorenclubs den Gewinn in Höhe von 200 Euro von Peggy Greiser entgegennehmen.

 

Veranstaltungen wie diese sind ein Beweis für die Bedeutung unserer Gesundheit. Sie fördern nicht nur die körperliche Aktivität und das Wohlbefinden, sondern tragen auch zur sozialen Interaktion und zum generationsübergreifenden Austausch bei. 

Foto zur Meldung: 🤸‍ Bewegtes Grabfeld 💛
Foto: 🤸‍ Bewegtes Grabfeld 💛

Neuer Wasser- und Schlammsauger "Heros" für die Gemeinde Grabfeld

Über 900 Kommunen in Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, die bei der SV SparkassenVersicherung KRISTALL-Mitglied (Kommunale Risiko Steuerungs Allianz) sind, werden jährlich zu einer Mitglieder- und Informationsveranstaltung eingeladen, die dieses Jahr am 13. September im hessischen Eschwege stattgefunden hat. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden unter allen Teilnehmern 3 Wasser- und Schlammsauger "Heros" verlost, wobei der Bürgermeister, Christian Seeber, für die Gemeinde Grabfeld aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen das Glückslos gezogen hat.

Bei einem Ortstermin in der Gemeindeverwaltung Grabfeld übergab der Geschäftsführer der SV Kommunal, Andreas Pittner, den Gewinn an Bürgermeister Christian Seeber und Ortsbrandmeister Mike Wenzel. Dieser zeigte sich sehr erfreut, den Wasser -und Schlammsauger "Heros" im Wert von ca. 1.700 Euro von der SparkassenVersicherung übernehmen zu können.
                                                                                                                                            
Der neue Feuerwehr-Pumpsauger „Heros“ ist speziell für den Einsatz bei Feuerwehren bzw. im Katastrophenschutz entwickelt worden. Große Mengen Wasser und nicht brennbare Flüssigkeiten mit hohem Verschmutzungsgrad werden problemlos bis zur Trockenlegung aufgesaugt und mittels der eingebauten Mast-Pumpe permanent abgepumpt. Ein im Lieferumfang enthaltener Nassfiltersack sammelt groben Schmutz, schützt die Pumpe und filtert gegebenenfalls nur leicht verschmutztes Wasser. Zum Abpumpen verfügt der Sauger über einen 10 m-Spezial-Abpumpschlauch mit Geka-Kupplung zum Anschluss an den Sauger und C-Kupplung zum Anschluss weiterer C-Schläuche. Der Sauger ist ohne Pumpe problemlos auch als Trockensauger einsetzbar.

Die SV SparkassenVersicherung als einer der größten Gebäudeversicherer Deutschlands ist traditionell seit vielen Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner der Feuerwehren. Die Feuerwehren erfahren durch die SV SparkassenVersicherung eine Vielzahl von Unterstützungen und Förderungen. Beide haben sie großes Interesse daran, Schäden zu verhüten oder zumindest das Schadenausmaß für die Betroffenen zu verringern.

Foto zur Meldung: Neuer Wasser- und Schlammsauger
Foto: Neuer Wasser- und Schlammsauger "Heros" für die Gemeinde Grabfeld

Ausschreibung Ausbildung/Umschulung Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Ausbildung/Umschulung in der Gemeinde Grabfeld

 

Die Gemeinde Grabfeld mit ihren 13 Ortsteilen und rund 5.600 Einwohnern im Landkreis Schmalkalden-Meiningen möchte ab 05.08.2024 einen Ausbildungsplatz/Umschulungsplatz zum  

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)
der Fachrichtung Kommunalverwaltung

besetzen.

 

Es handelt sich um eine 3-jährige duale Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz. Der praktische Teil findet überwiegend in den verschiedenen Bereichen der Gemeindeverwaltung statt. Die theoretischen Grundlagen werden am Berufsbildungszentrum Meiningen sowie durch die Thüringer Verwaltungsschule Weimar vermittelt.
Bei Umschulungen handelt es sich um eine 2-jährige Ausbildung mit Blockunterricht in Gotha.

 

Berufsbild:  
Verwaltungsfachangestellte werden als Sachbearbeiter in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung eingesetzt. Dabei sind Entscheidungen auf Grundlage von einschlägigen Rechtsvorschriften zu treffen. Sie bearbeiten Vorgänge, erstellen Bescheide, erteilen Auskünfte und führen Akten. Sie führen zudem allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten aus. Zu den Aufgaben im Bereich der Gemeinde Grabfeld gehört die Rechtsanwendung z.B. im Finanzwesen, Bau- und Ordnungswesen, Meldewesen, Personalverwaltung, Bürgerservice und anderes mehr.  
Im schulischen Teil der Ausbildung gibt es u.a. folgende Schwerpunkte: öffentliche Finanzwirtschaft, Haushalts- und Rechnungswesen, Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren, Personalwesen, Kommunalrecht und Sozialhilfe, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe, Staats- und Verfassungsrecht.

Unser Angebot:  
Eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung mit Einsatz in den unterschiedlichen Ämtern einer modernen Gemeindeverwaltung. 
Eine attraktive Ausbildungsvergütung gemäß Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. 
Gute Aussichten auf eine Übernahme nach der Ausbildung bei erfolgreichem Abschluss.  

Das sollten Sie mitbringen:  
Sie besitzen mindestens einen guten Realschulabschluss bzw. die Allgemeine Hochschulreife/Fachhochschulreife. 
Sie haben gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Wirtschaft und Recht erbracht.

Sie haben Interesse an der Anwendung und Ausübung gesetzlicher Bestimmungen, an rechtlichen Zusammenhängen sowie an gemeindlichen bzw. öffentlichen Aufgaben. 
Sie können sich gut in schriftlicher und mündlicher Form ausdrücken und besitzen gute Rechtschreibkenntnisse. 
Sie haben gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC sowie mit Office-Standardsoftware.
Sie sind bereit, sich in ein Team einzubringen und selbständig Aufgaben zu erfüllen. Sie verfügen über logisches Denken und eine systematische, sorgfältige Arbeitsweise.  
Neben den guten schulischen Lernergebnissen erwarten wir ein höfliches und freundliches Auftreten, die Bereitschaft, das eigene Wissen ständig zu erweitern, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative sowie ein hohes Engagement bei der Aufgabenerfüllung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann bewerben Sie sich bis zum 31.01.2024 mit Vorlage folgender Dokumente:

  • Anschreiben

  • Tabellarischer Lebenslauf

  • Aktuelle Schulzeugnisse, bei Umschulung: Arbeitszeugnisse

  • Bei Abitur: alle bisherigen Zeugnisse der Qualifikationsphase

  • Praktikumsnachweise

  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung/Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis

 

bei:

Gemeinde Grabfeld  
z. Hd. Herrn Bürgermeister 
Christian Seeber  
Hauptstr. 28  
98631 Grabfeld  

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 
Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nicht bzw. nur bei ausreichend frankiertem und an Sie adressierten beigefügtem Rückumschlag (DIN A4) zurückgesendet. Andernfalls werden Ihre Unterlagen ordnungsgemäß vernichtet.  

Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass sämtliche, im Zuge der Bewerbung erfassten Bewerberdaten, zum Zwecke des Auswahlverfahrens von der Gemeinde Grabfeld verwendet und Ihre Unterlagen und Daten im Rahmen des Verfahrens sechs Monate aufbewahrt und gespeichert werden. Ihr Einverständnis können Sie schriftlich widerrufen. Nach Ablauf dieser Frist werden nichtberücksichtigte Bewerbungen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.  


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 
 

Christian Seeber  
Bürgermeister           
 

Foto zur Meldung: Ausschreibung Ausbildung/Umschulung Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
Foto: Ausschreibung Ausbildung/Umschulung Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Bedarfsmeldung Brennholz

Die diesjährige Brennholzanmeldung ist ab sofort bis 15.01.2024 möglich.

Bitte beachten Sie hierzu auch die Bekanntmachung im aktuellen Amtsblatt (Ausgabe 01.12.2023). 

Zum ersten Mal ist die Bedarfsanmeldung auch online möglich mit folgendem Formular: 

Formular Brennholz

Dieses Formular gilt nicht für die Ortsteile Exdorf und Jüchsen. Hier sind die Anmeldungen wie gewohnt in den jeweiligen Forstbetriebsgemeinschaften zu tätigen.

Die Zuteilung des Brennholzes kann bis Mai 2024 dauern, daher bitten wir von Fragen bezüglich der Zuteilung bis dahin abzusehen. 

Für alle, die es eilig haben, empfehlen wir Weichholz (vorrangig Fichte) zu bestellen, da dieses sehr wahrscheinlich zügiger zugeteilt werden kann.

Die Benachrichtigung über den möglichen Zuteilungszeitpunkt soll über die hinterlegte E-Mail-Adresse erfolgen. Hiermit wollen wir auf die Kommunikationsschwierigkeiten reagieren und versuchen gleichzeitig den gesamten Prozess (Anmeldung, Zuteilung, Abrechnung...) zu optimieren.

Foto zur Meldung: Bedarfsmeldung Brennholz
Foto: Bedarfsmeldung Brennholz

Gemeindeverwaltung Grabfeld am Freitag, 01.12.2023 geschlossen

Gemeindeverwaltung Grabfeld am Freitag, 1. Dezember 2023, geschlossen

 

Ab Montag, 4. Dezember 2023, sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da.

Ausschreibung Grundstücksverkauf OT Rentwertshausen, Nordheimer Str. - ehem. Bauhofscheune

Die Gemeinde Grabfeld als Eigentümer verkauft auf dem Weg der öffentlichen Ausschreibung folgendes Objekt:

 

Objekt

Gemarkung Rentwertshausen

Flurstück Nr. 337/15 – Teilfläche

Flurstück Nr. 340/4 – Teilfläche

Flurstück Nr. 340/8 - komplett

Flurstück Nr. 338/14 –Teilfläche

insgesamt eine Fläche mit ca. 1.262 m²

bestehende Miet-/Pachtverhältnisse

Keine

Lage

Das Grundstück befindet sich am westlichen Ortsrand, im unbeplanten Innenbereich. Die Umgebung entspricht dem dörflichen Mischgebiet. Es ist bebaut mit einem teilunterkellerten, eingeschossigen Scheunen-/Lagergebäude mit einer angebauten Überdachung sowie einem Schuppen.

Umnutzung des Objektes

Das Grundstück mit der Scheune kann zur Wohnnutzung umgebaut werden. Ein entsprechender Vorbescheid der Unteren Bauaufsichtsbehörde ist vorhanden.

Denkmalschutz

kein Einzeldenkmal, kein Denkmalensemble bekannt

Flurbereinigungsverfahren

Der Ortsteil Rentwertshausen befindet sich in einem Flurbereinigungsverfahren. Der Stand des Flurbereinigungsverfahrens ist eigenständig durch den Erwerber beim Verband für Landentwicklung und Flurneuordnung zu erfragen. Der Erwerber tritt in den gegenwärtigen Stand des Verfahrens ein und muss alles bisher Geschehene gegen sich gelten lassen.

Ver- und Entsorgung

Ein Stromanschluss ist vorhanden.

 

Es ist kein Trink- und Abwasseranschluss vorhanden. Dies muss durch den Erwerber mittels Erschließungsvertrag mit dem KWA Meininger Umland auf eigene Kosten realisiert werden.

Straßenausbau

Bei einer Nutzung, die einer Baugenehmigung bedarf, ist durch den Erwerber die Zufahrt mittels Erschließungsvertrag mit der Gemeinde Grabfeld (z.B. Straßenbeleuchtung, Straße) auf Kosten des Erwerbers herzustellen.

Vermessung

Die Kosten der erforderlichen Vermessung sind durch den Käufer zu tragen.

Mehr- oder Minderflächen sind im Rahmen des Kaufvertrages zum dann aktuellen Bodenrichtwert auszugleichen.

Verkehrswert

41.000,00 €

Der Verkehrswert wurde durch ein Gutachten ermittelt. Das Gutachten kann in der Gemeinde Grabfeld eingesehen werden.

 

Eine Vorortbesichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache möglich (Frau Hauck 036944/582-18)

 

Die Objektdaten wurden nach bestem Wissen erstellt, jedoch wird für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit keine Gewähr übernommen. Es wird empfohlen bei den Versorgungsträgern/Ämtern eigene Auskünfte einzuholen.

 

Gebote sind bis zum 22.02.2024 um 14.00 Uhr in einem verschlossenen Umschlag in der Gemeinde Grabfeld OT Rentwertshausen, Hauptstraße 28 in 98631 Grabfeld mit dem Vermerk „Angebot Grundstücksverkauf OT Rentwertshausen – ehemalige Bauhofscheune“ abzugeben.

 

Die Gemeinde Grabfeld ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem abgegebenen Angebot den Zuschlag zu erteilen.

1. Ehrenamts-Stammtisch in der Gemeinde Grabfeld - Plattform wächst

Wolfmannshausen – Der erste Ehrenamts-Stammtisch der Gemeinde Grabfeld fand am 17.11.2023 im Kulturhaus Wolfmannhausen statt. Alle Vereine, Initiativen und Einzelkämpfer trafen sich zur Vernetzung und weiteren Absprachen mit dem Bürgermeister Christian Seeber. Dabei wurden relevante Themen besprochen, welche sich von A - Anspruch auf Förderungen bis Z – Zusammenleben der Generationen beschäftigten.
 

Die Initiatoren David Wiedemann, Selina Dauer und Ramona Kreußler haben gemeinsam mit der Verwaltung und dem Bürgermeister den 1. Ehrenamts-Stammtisch auf die Beine gestellt. Dieser soll zwei Mal im Jahr, immer in einem anderen Ortsteil, einberufen werden. Dabei werden die zuvor abgestimmten Themen von den Initiatoren vorbereitet und entsprechende Referenten organisiert. Die Plattform soll als weiteres Bindeglied zwischen der Gemeinde, dem Landkreis und dem Ehrenamt dienen. An oberster Stelle stehen: Vernetzung, Termin- / Absprachen, Sichtbarkeiten (Fördermittel, Versicherung, GEMA etc.) und Erfahrungsaustausch. Weiterhin sollen Lehrgänge (z.B. Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz, Steuern, Vereinsrecht etc.) vor Ort stattfinden.
 

Das Projekt: „Ehrenamts-Stammtisch“ wird weiterhin in der Einheitsgemeinde Stadt Römhild (seit 2015) und in dem VG-Feldstein (ab 30.11.2023) umgesetzt. Der Träger ist der Südthüringer Verband für Kirmes- und Brauchtumspflege e.V. (SVKB). Gefördert wird das Vorhaben vom Bundesprogramm „miteinander reden“, sodass die Teilnahme jederzeit kostenfrei ist. Jeder ehrenamtlich Aktive ist immer herzlich willkommen!

 

Die Themen gingen an diesem Abend nicht aus. Neben Übersichten von Möglichkeiten zu den Bereichen Förderung und Ehrung, gab es für alle Teilnehmenden die Chance zu Wort zu kommen und aktuelle Herausforderungen anzusprechen. Hierbei konnte auch die Gemeinde viele laufende Projekte bewerben, wie beispielsweise die kostenfreie Werbung für Vereine im Amtsblatt, den Newsletter mit wertvollen Tipps rund um das Thema Ehrenamt, die Grabfeld-App und viele individuellen Projekte in der ganzen Gemeinde. Aus Sicht der Vereine und Initiativen ist die rechtzeitige Absprache zu Veranstaltungen wichtig, sodass möglichst wenige Parallel-Veranstaltungen laufen und die Vernetzung untereinander verbessert wird. So wurde beispielsweise Werbung für kommende Veranstaltungen gemacht und für Nachwuchs geworben. Die Teilnehmenden haben sich für die kommenden Runden auf folgende Themen geeinigt: Strategieerstellung zur Pflege eines digitalen Veranstaltungskalenders, Nachwuchsgewinnung, Haftung/ Versicherung, Infos zu Ersparnissen bei der GEMA und konkrete Fördersprechstunden. Als Lehrgang soll die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz in Nordheim organsiert werden.

 

„Ich finde diese Plattform für den weiteren Austausch sehr wichtig. Die Gemeinde unterstützt dieses Vorhaben sehr gerne!“, so Christian Seeber abschließend und bedankt sich nochmals für das vielfältige Engagement bei allen ehrenamtlich Aktiven aus den Ortsteilen der Gemeinde Grabfeld. Der 2. Ehrenamts-Stammtisch wird in Schwickershausen stattfinden, hierzu werden die Initiatoren rechtzeitig über alle Kanäle einladen.
 

Frohe Weihnachten & eine erholsame Auszeit!
David Wiedemann, Selina Dauer & Ramona Kreußler 

[Initiatoren Ehrenamt-Stammtisch]

Foto zur Meldung: 1. Ehrenamts-Stammtisch in der Gemeinde Grabfeld - Plattform wächst
Foto: 1. Ehrenamts-Stammtisch in der Gemeinde Grabfeld - Plattform wächst

Einweihung Infotafel Archäologie in Queienfeld

Am 7. November 2023 übergab Kevin Zdiara, Bürgerreferent der TransnetBW für SuedLink, im Industriegebiet Thüringer Tor eine archäologische Informationstafel an Bürgermeister Christian Seeber. Die Infotafel geht auf eine Idee von Dr. Mathias Seidel vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) zurück und wurde in enger Abstimmung mit dem Landesamt erstellt. Die Produktions- und die Montagekosten wurden von TransnetBW übernommen.
 

Bürgermeister Christian Seeber hob die Bedeutung des neuen Informationsangebots hervor: „Es freut uns als Gemeinde, dass wir mit der Schautafel eine Möglichkeit erhalten, um auch zukünftig unsere Bürgerinnen und Bürger über die bedeutsamen archäologischen Zeugnisse in unserer Gemeinde zu informieren“.
 

Texte, Bilder und Grafiken auf der Tafel zeichnen die jungsteinzeitliche Siedlungsgeschichte in der Region nach, ordnen die Funde räumlich und zeitlich ein und weisen auf ihre Bedeutung hin. So konnte auf dem Baufeld des Kabellagers erstmals in Südthüringen der vollständige Grundriss eines mehrschiffigen Hauses der Rössener Kultur (ca. 5.000 v. Chr.) dokumentiert werden. Als Überraschungsfund erwies sich zudem die Grabstätte eines Kindes aus der bandkeramischen Epoche, die zu den bisher ältesten Funden dieser Art in Thüringen überhaupt zählt. Dr. Seidel erläuterte die Archäologie im ITT und zeigte sich erfreut über die Infotafel: „Wir befinden uns in einem aus archäologischer Sicht spannenden Gebiet. Die Informationstafel stellt anschaulich einige der für Südthüringen bedeutenden Funde im Industriegebiet dar und ist zudem ein gutes Angebot, um die Menschen für das Thema Archäologie zu begeistern,“ äußerte sich Dr. Seidel vom TLDA bei der
Das Thema Archäologie ist für SuedLink, dem aktuell größten Gleichstrom-Erdkabelvorhaben in Deutschland, von besonderer Bedeutung, wie Kevin Zdiara betonte. Das zeigen auch die Funde im Rahmen des Baus des Kabelzwischenlagers in Queienfeld. „Die dauerhafte Information über die Archäologie im ITT und vor allem die Zugänglichkeit für alle Menschen ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir bedanken uns beim Landesamt und der Gemeinde, dass wir das hier gemeinsam umsetzen konnten,“ betonte Kevin Zdiara bei der Einweihung der Infotafel.
 

Aktuell laufen entlang der gesamten geplanten Trasse des SuedLink bereits vorbereitenden archäologischen Arbeiten. Auch in Thüringen beginnen diese Arbeiten in den kommenden Wochen. So entsteht im Rahmen von SuedLink der größte archäologische Querschnitt in Deutschland mit bedeutenden Einblicken in die Menschheitsgeschichte.

Foto zur Meldung: Einweihung Infotafel Archäologie in Queienfeld
Foto: Einweihung Infotafel Archäologie in Queienfeld

Gemeindeverwaltung Grabfeld am Brückentag geschlossen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

am Montag, den 30. Oktober 2023, bleibt die Gemeindeverwaltung Grabfeld aufgrund des Brückentages geschlossen.
 

Ab Mittwoch, 1. November 2023, sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da.

Foto zur Meldung: Gemeindeverwaltung Grabfeld am Brückentag geschlossen
Foto: Gemeindeverwaltung Grabfeld am Brückentag geschlossen

Kasse / Kämmerei der Gemeindeverwaltung Grabfeld am 02.11.2023 geschlossen.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

am Donnerstag, den 2. November 2023, bleibt die Kasse / Kämmerei der Gemeindeverwaltung Grabfeld aufgrund einer außerbetrieblichen Fortbildung geschlossen.

 

Ab Freitag, 3. November 2023, sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da.

Foto zur Meldung: Kasse / Kämmerei der Gemeindeverwaltung Grabfeld am 02.11.2023 geschlossen.
Foto: Kasse / Kämmerei der Gemeindeverwaltung Grabfeld am 02.11.2023 geschlossen.

🍂 Letzter Termin zur Grünschnitt-Abgabe: Samstag, 18. November 2023

an folgenden Grünschnittplätzen:
📍Wolfmannshausen 13:30 - 15:30 Uhr
📍Jüchsen 12:30 - 14:30 Uhr
📍Nordheim 16:00 - 17:30 Uhr
📍Schwickershausen 16:00 - 17:00 Uhr
📍Wölfershausen 10:00 - 12:00 Uhr

Weitere Informationen: https://www.grabfeld.de/news/1/810242/nachrichten/810242.html

Foto zur Meldung: 🍂 Letzter Termin zur Grünschnitt-Abgabe: Samstag, 18. November 2023
Foto: 🍂 Letzter Termin zur Grünschnitt-Abgabe: Samstag, 18. November 2023


Veranstaltungen

16.01.​2024 bis
17.12.​2024
18:45 Uhr bis Uhr
Fitness-Kurs
jeden Dienstag - ausgenommen der Ferien:Bodystyling / Tabata / Drums alive / Stepaerobic / ... [mehr]
 
18.01.​2024 bis
20.12.​2024
10:00 Uhr bis Uhr
👶🎉 Baby Treff - immer am Donnerstag in Römhild und am Freitag in Jüchsen
Für Babys und Kleinkinder von 0 bis 2 Jahren mit Begleitung. Komm vorbei von 10-12 Uhr, religiös ... [mehr]
 
08.04.​2024 bis
19.04.​2024
17:00 Uhr
Mannschaftsmeisterschaften im Kegeln
Einladung zur Mannschaftsmeisterschaft im Kegeln Die Abteilung Kegeln des TSV 1860 Römhild lädt ... [mehr]
 
20.04.​2024
10:00 Uhr bis Uhr
Mahn- und Gedenkstätte Grenzanlage Behrungen
Führung an und um die Habichtsburg 🌿
Führung an und um die Habichtsburg bei Mendhausen - auf der Tour begegnet uns geschichtliches und ... [mehr]
 
20.04.​2024
11:30 Uhr
 
20.04.​2024
19:00 Uhr
📣 7. Mundart Rallye
📣 7. Mundart Rallye am Samstag, 20. April 2024, Am Manger 4, in BehrungenEinlass: 18 Uhr, ... [mehr]
 
27.04.​2024
09:00 Uhr bis Uhr
Dorf Floh- und Trödelmarkt
- gebrauchten Dingen ein neues Zuhause schenken -Die teilnehmenden Haushalte sind durch Luftballons ... [mehr]
 
30.04.​2024
19:30 Uhr
🔥 Maifeuer in Rentwertshausen
Treffpunkt um 19.30 Uhr an derFeuerwehr zum Fackelzug mit anschließendem LagerfeuerAb 19 Uhr gibt ... [mehr]
 
30.04.​2024
21:00 Uhr
 
01.05.​2024
13:00 Uhr bis Uhr
 
04.05.​2024
15:00 Uhr
⚽️ FC Bayern München - Alte Herren vs 1.FC Union Berlin - Traditionself
📢 Kommt und seid dabei! ⚽️ Heute ist es soweit: Die Alte Herren des FC Bayern München ... [mehr]
 
09.05.​2024
10:00 Uhr
 
09.05.​2024
11:30 Uhr bis Uhr
Himmelfahrt an den Irrtaler Teichen! 🐟
Feiert Himmelfahrt mit uns am 09.05.2024, Donnerstag, von 11:30 bis 14:30 Uhr an den Irrtaler ... [mehr]
 
12.05.​2024
09:30 Uhr
Burg Bibra Tag
Alle Freunde und Interessierte sind herzlich zum Burg Bibra Tag eingeladen. Wir beginnen um 9.30 ... [mehr]
 
18.05.​2024 bis
20.05.​2024
Bild: Hurra Klub e.V.
Waldfest in Queienfeld
Jedes Jahr im Mai wird an der Lutherlinde auf dem Waldfestplatz in Queienfeld ein Gottesdienst ... [mehr]
 
18.05.​2024 bis
19.05.​2024
🏆🐕 Landesmeisterschaft IGP / IBGH in Exdorf - 18.-19.05.2024
🐾 Lasst uns gemeinsam die 25-jährige Geschichte des Schutz- und Gebrauchshundesportvereins ... [mehr]
 
31.05.​2024 bis
02.06.​2024
1250 Jahre Nordheim ✨
FREITAG, 31.05.2024 Ab 18:00 Uhr Festakt zur Eröffnung des Festwochenendes in der Parkhalle Ab ... [mehr]
 
01.06.​2024
09:00 Uhr
 
01.06.​2024 bis
16.06.​2024
🌿🎭 Naturtheater Bauerbach "Der gestiefelte Kater"
Premiere mit MEGA-KINDERFEST 🎉 am Samstag, 01.06.2024, 15 Uhr Weitere Vorstellungen:So ... [mehr]
 
14.06.​2024 bis
16.06.​2024
 
30.06.​2024
14:00 Uhr
⛪️ Gottesdienst in der Autobahnkirche A71 bei Bibra
anlässlich des Tages der Autobahnkirchen [mehr]
 
08.07.​2024 bis
12.07.​2024
08:30 Uhr bis Uhr
⚽️ Sommer Fußball Camp
Melde dich jetzt an und freue dich auf einen tollen Sommer Weiter Infos unter: ... [mehr]
 
26.07.​2024 bis
30.08.​2024
Naturtheater Bauerbach präsentiert: "Sissi Bauerbach Revue"
Premiere: Freitag, 26. Juli 2024, 19:30 Uhr Weitere Vorstellungen:Fr 16.08.2024Fr 23.08.2024Fr ... [mehr]
 
27.07.​2024 bis
07.09.​2024
19:30 Uhr
Naturtheater Bauerbach präsentiert "Das gestörte Schäferstündchen"
Premiere: Samstag, 27. Juli 2024, 19:30 UhrWeitere Vorstellungen:Sa 24.08.2024Sa 31.08.2024Fr ... [mehr]
 
17.08.​2024
🌿🎤 "Musical Night in Concert" im Naturtheater "Friedrich Schiller" Bauerbach
Jedes Jahr ein neues und spritziges Programm mit vielen Überraschungen - Phantom der Oper - ... [mehr]
 
31.08.​2024 bis
01.09.​2024
 
08.09.​2024
Grabfeld Rad-Sonntag
Am 8. September 2024 findet der Grabfeld Rad-Sonntag statt, eine Rad-Rundroute durch die sanften ... [mehr]
 
23.11.​2024
14:00 Uhr
Lichterfest Behrungen
Erleben Sie die zauberhafte Atmosphäre des Lichterfestes am Samstag, den 23. November, auf dem ... [mehr]
 
 

Fotoalben



Gastroangebote

31.05.​2024 bis
02.06.​2024
1250 Jahre Nordheim ✨
FREITAG, 31.05.2024 Ab 18:00 Uhr Festakt zur Eröffnung des Festwochenendes in der Parkhalle Ab ... [mehr]
 
14.06.​2024 bis
16.06.​2024
🚒 Sommerfest der Feuerwehr
[mehr]