Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ausschreibung Ausbildung/Umschulung Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Ausbildung/Umschulung in der Gemeinde Grabfeld

 

Die Gemeinde Grabfeld mit ihren 13 Ortsteilen und rund 5.600 Einwohnern im Landkreis Schmalkalden-Meiningen möchte ab 05.08.2024 einen Ausbildungsplatz/Umschulungsplatz zum  

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)
der Fachrichtung Kommunalverwaltung

besetzen.

 

Es handelt sich um eine 3-jährige duale Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz. Der praktische Teil findet überwiegend in den verschiedenen Bereichen der Gemeindeverwaltung statt. Die theoretischen Grundlagen werden am Berufsbildungszentrum Meiningen sowie durch die Thüringer Verwaltungsschule Weimar vermittelt.
Bei Umschulungen handelt es sich um eine 2-jährige Ausbildung mit Blockunterricht in Gotha.

 

Berufsbild:  
Verwaltungsfachangestellte werden als Sachbearbeiter in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung eingesetzt. Dabei sind Entscheidungen auf Grundlage von einschlägigen Rechtsvorschriften zu treffen. Sie bearbeiten Vorgänge, erstellen Bescheide, erteilen Auskünfte und führen Akten. Sie führen zudem allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten aus. Zu den Aufgaben im Bereich der Gemeinde Grabfeld gehört die Rechtsanwendung z.B. im Finanzwesen, Bau- und Ordnungswesen, Meldewesen, Personalverwaltung, Bürgerservice und anderes mehr.  
Im schulischen Teil der Ausbildung gibt es u.a. folgende Schwerpunkte: öffentliche Finanzwirtschaft, Haushalts- und Rechnungswesen, Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren, Personalwesen, Kommunalrecht und Sozialhilfe, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe, Staats- und Verfassungsrecht.

Unser Angebot:  
Eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung mit Einsatz in den unterschiedlichen Ämtern einer modernen Gemeindeverwaltung. 
Eine attraktive Ausbildungsvergütung gemäß Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. 
Gute Aussichten auf eine Übernahme nach der Ausbildung bei erfolgreichem Abschluss.  

Das sollten Sie mitbringen:  
Sie besitzen mindestens einen guten Realschulabschluss bzw. die Allgemeine Hochschulreife/Fachhochschulreife. 
Sie haben gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Wirtschaft und Recht erbracht.

Sie haben Interesse an der Anwendung und Ausübung gesetzlicher Bestimmungen, an rechtlichen Zusammenhängen sowie an gemeindlichen bzw. öffentlichen Aufgaben. 
Sie können sich gut in schriftlicher und mündlicher Form ausdrücken und besitzen gute Rechtschreibkenntnisse. 
Sie haben gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC sowie mit Office-Standardsoftware.
Sie sind bereit, sich in ein Team einzubringen und selbständig Aufgaben zu erfüllen. Sie verfügen über logisches Denken und eine systematische, sorgfältige Arbeitsweise.  
Neben den guten schulischen Lernergebnissen erwarten wir ein höfliches und freundliches Auftreten, die Bereitschaft, das eigene Wissen ständig zu erweitern, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative sowie ein hohes Engagement bei der Aufgabenerfüllung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann bewerben Sie sich bis zum 31.01.2024 mit Vorlage folgender Dokumente:

  • Anschreiben

  • Tabellarischer Lebenslauf

  • Aktuelle Schulzeugnisse, bei Umschulung: Arbeitszeugnisse

  • Bei Abitur: alle bisherigen Zeugnisse der Qualifikationsphase

  • Praktikumsnachweise

  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung/Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis

 

bei:

Gemeinde Grabfeld  
z. Hd. Herrn Bürgermeister 
Christian Seeber  
Hauptstr. 28  
98631 Grabfeld  

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 
Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nicht bzw. nur bei ausreichend frankiertem und an Sie adressierten beigefügtem Rückumschlag (DIN A4) zurückgesendet. Andernfalls werden Ihre Unterlagen ordnungsgemäß vernichtet.  

Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass sämtliche, im Zuge der Bewerbung erfassten Bewerberdaten, zum Zwecke des Auswahlverfahrens von der Gemeinde Grabfeld verwendet und Ihre Unterlagen und Daten im Rahmen des Verfahrens sechs Monate aufbewahrt und gespeichert werden. Ihr Einverständnis können Sie schriftlich widerrufen. Nach Ablauf dieser Frist werden nichtberücksichtigte Bewerbungen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.  


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 
 

Christian Seeber  
Bürgermeister           
 

 

Bild zur Meldung: Ausschreibung Ausbildung/Umschulung Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)