Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

🤸‍ Bewegtes Grabfeld 💛

Dass im Grabfeld Gesundheit und vor allem Bewegungsförderung groß geschrieben wird, beweisen nicht nur die vielen Aktivitäten der Sportvereine und die Teilnahme am Projekt KOMBINE sondern auch Aktionen, die rund um das Thema stattfinden. 
 

Eine gute Gesundheit ermöglicht es den Menschen, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen. Körperliche Fitness und geistiges Wohlbefinden tragen dazu bei, dass wir uns energiegeladen und positiv fühlen, was unsere Lebensqualität steigert. 
 

Um dieses Wohlbefinden zu steigern, fanden im Rahmen der 30. Thüringer Gesundheitswoche viele kostenfreie Aktiv- als auch Vortragsangebote zur Gesundheitsförderung innerhalb des Landkreises Schmalkalden-Meiningen statt. Auch im Grabfeld konnten zwei Bewegungs- und Achtsamkeitskurse angeboten werden. 
 

Der Kurs, der von der erfahrenen Trainerin Agnes Herbert geleitet wurde, bot den Teilnehmenden eine einzigartige Gelegenheit, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Im Kulturhaus Berkach konnte ausprobiert werden, wie sich diese beiden Themen bestens verbinden lassen. Beide Kurse fanden regen Zuspruch. Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters und aus den verschiedenen Gemeinden kamen zusammen, um sich für ihre Gesundheit zu engagieren. Die Übungen kombinierten Elemente aus Yoga, Meditation und Atemtechniken, um die Achtsamkeit zu fördern und Stress abzubauen. Die positive Resonanz der Teilnehmenden bestätigte den Erfolg des Kurses und die positive Wirkung auf das Wohlbefinden der Dorfbewohner.  
 

Ebenso kam am 07.09.2023 in Behrungen, Schwickershausen, Berkach und Nordheim zusätzliche Bewegung in den Alltag vieler Seniorinnen und Senioren. Der bereits zum 3. Mal ausgerufene Bewegungswettbewerb „Wandern mit andern“ des Landkreises gab erneut zum Anlass, einen seniorenclubübergreifenden Wandertag durchzuführen. Die Veranstaltung begann mit einer herzlichen Begrüßung der Teilnehmenden am Startpunkt der Wanderung am Kulturhaus Behrungen. Die Seniorinnen und Senioren waren voller Energie und Vorfreude, während sie sich auf den Weg machten, um die wunderschöne Landschaft zu erkunden. Die Route führte vom Kulturhaus Richtung Römhilder Straße zur Seniorenoase, an der es rechts in den Forstweg zum Skulpturenweg ging. Dort gab es viele Kettensägen-Holzfiguren von Marcel Lindner zu bewundern. Weiter ging es zum Grenzdenkmal mit Turm- und Zaunanlage. Vorbei über sanfte Hügel, grünen Wiesen zum Waldweg wieder zurück zum Ausgangspunkt. Nach der Wanderung versammelten sich alle Teilnehmenden zu einer gemütlichen Zusammenkunft im örtlichen Kulturhaus. Die Wanderung wurde beim Gewinnspiel eingereicht und erreichte sogar den 2. Platz in der Kategorie „Gruppe“. Zur Gewinnübergabe am 27.11.2023 konnten Vertreterinnen der verschiedenen DRK Seniorenclubs den Gewinn in Höhe von 200 Euro von Peggy Greiser entgegennehmen.

 

Veranstaltungen wie diese sind ein Beweis für die Bedeutung unserer Gesundheit. Sie fördern nicht nur die körperliche Aktivität und das Wohlbefinden, sondern tragen auch zur sozialen Interaktion und zum generationsübergreifenden Austausch bei. 

 

Bild zur Meldung: 🤸‍ Bewegtes Grabfeld 💛