Link verschicken   Drucken
 

Information zur Brennholzbereitstellung für das Jahr 2019

Grabfeld

Information der Gemeinde Grabfeld

zur Brennholzbereitstellung für das Jahr 2019

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Grabfeld!

 

Auch im Jahr 2019 wird die Gemeinde Grabfeld versuchen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten Brennholz für ihre Einwohner aus den Gemeindewäldern bereitzustellen. Um den Brennholzbedarf in den einzelnen Ortsteilen zu ermitteln und zu kalkulieren, bitten wir um die Anmeldung der benötigten Mengen bis spätestens 30.11.2018.

 

Die Anmeldung soll beim Bürgerbüro der Gemeinde Grabfeld erfolgen.

 

Telefon:           036944 582-25 und 036944 582-15

Fax:                 036944 582-21

E-Mail:            info@grabfeld.de

Postweg:         Hauptstraße 28, 98631 Grabfeld

 

Brennholzanmeldungen bei den Ortsteilbürgermeistern werden an die Gemeinde Grabfeld zur Zusammenfassung der Bedarfe weitergeleitet.

 

Im Ortsteil Jüchsen ist die Anmeldung wie gewohnt an die Forstbetriebsgemeinschaft zu richten. Im Ortsteil Exdorf/Obendorf erfolgt die Anmeldung ausschließlich beim Ortsteilbürgermeister, Herrn Weichelt, zu den Sprechzeiten Montag 19:00 bis 20:00 Uhr.

 

In den Wäldern, die Eigentum der Gemeinde Grabfeld sind, gelten folgende Preise für Bürger, die ihren Hauptwohnsitz in unserer Gemeinde haben:

 

Selbstwerbung:          Weichholz       16,00/ rm

                                   Hartholz          20,00/ rm

 

Polterholz                    26,00 / Waldmaß

(4-m-Stämme              (Waldmaß = 0,5 fm)

an der Waldstraße)    

 

Die Preise gelten zuzüglich 5,5 % Mehrwertsteuer.

 

Brennholz wird vorrangig als Polterholz abgegeben. Selbstwerbung ist nur eingeschränkt möglich. Ein Motorsägenschein muss nur vorliegen, wenn die Motorsägenarbeiten auf Gemeindegrund, also im Wald, stattfinden.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Höchstabgabemenge pro Haushalt laut Gemeinderatsbeschluss vom 25.10.2016 auf 20 rm begrenzt ist. Sollte die verfügbare Brennholzmenge den insgesamt angemeldeten Bedarf übersteigen, wird die Höchstabgabemenge pro Haushalt nach dem insgesamt in der Gemeinde Grabfeld zur Verfügung stehenden Brennholzangebot reduziert.

 

Weiterhin kann nicht garantiert werden, dass jeder Einwohner aus den Waldbeständen in seinem Ortsteil das bestellte Brennholz erhält. Um den Gesamtbedarf möglichst abzudecken, werden die gemeindlichen Waldbestände in allen Ortsteilen der Gemeinde Grabfeld einbezogen.

 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bestellung nur zur Kalkulation des insgesamt benötigten Brennholzes dient und keine Garantie besteht, dass die bestellten Mengen auch tatsächlich bereitgestellt werden können. Dies hängt an vielen Faktoren, beispielsweise an den Witterungsbedingungen im kommenden Winter.

 

Über den Zeitpunkt der Bereitstellung des Brennholzes wird in den Ortsteilen gesondert informiert, da die Zuteilung nicht überall gleichzeitig erfolgen und sich bis in das Frühjahr 2019 hinziehen kann.